Eurojackpot vom 11. Mai: Der Jackpot geht in den Ruhrpott!

Werbung

Wer hat den Eurojackpot geknackt? Diese Frage beschäftigt seit gestern Abend die Lotto-Spieler in sieben europäischen Ländern. Die federführende Lottogesellschaft Westlotto hat nun bekannt gegeben: Der Jackpot-Gewinner kommt aus Deutschland, genauer gesagt aus Nordrhein-Westfalen!

Werbung

Spieler aus NRW knackt Eurojackpot

Die Freude über den Geldsegen von mehr als 19 Millionen Euro dürfte den Gewinner der gestrigen Eurojackpot-Ziehung sprachlos gemacht haben. Laut Westlotto hat sich der künftige Lotto-Millionär noch jedenfalls noch nicht bei der Lottogesellschaft gemeldet, um seinen Gewinn geltend zu machen. Nach Angaben der Lotto-Betreiber kommt der Glückspilz, der fünf Richtige und zwei richtige Eurozahlen getippt hat, aus der Gegend um Gelsenkirchen und Recklinghausen.

Werbung

Mit den Glückzahlen 15 – 21 – 38 – 39 – 47 sowie den Eurozahlen 1 und 5 hat bei der gestrigen Eurojackpot-Ziehung ein Spieler aus dem Ruhrgebiet den ganzen großen Wurf gelandet: Er hat sage und schreibe 19.536.863,80 Euro gewonnen und braucht sich vorerst wohl keine Geldsorgen zu machen.

Der Tippschein hat 12,50 Euro gekostet

Westlotto-Geschäftsführer Theo Goßner freut sich „riesig“ über den ersten großen Hauptgewinn der Euro-Lotterie, heißt es in verschiedenen Berichten: „Der Eurojackpot ist geknackt und das auch noch in unserer Heimat Nordrhein-Westfalen.“ Der Tipper habe schon vor der Landtagswahl seine Kreuzchen richtig gesetzt, fügt Goßner augenzwinkernd hinzu. Der Gewinner habe für seinen Spielschein 12,50 Euro ausgegeben und insgesamt sechs Tippfelder ausgefüllt.

Wenn Sie wissen wollen, ob Sie auch bei der aktuellen Eurojackpot-Ziehung gewonnen haben – hier sind die Gewinnzahlen und Gewinnquoten der Ziehung vom 11. Mai 2012.

Leave a Reply