EuroJackpot erneut nicht geknackt – Lottospieler sind enttäuscht

Werbung

Der EuroJackpot: Beworben wurde er mit hohen Gewinnchancen und einem Rekord-Jackpot von bis zu 90 Millionen Euro. Doch nach die anfängliche Euphorie weicht immer mehr der Katerstimmung. Denn bei der Ziehung am 20.4.2012 wurde der EuroJackpot wieder nicht geknackt. Mittlerweile zum fünften Mal in Folge. Noch ärgerlicher für viele Lottospieler ist jedoch, dass auch die Gewinnsummen in den anderen Gewinnklassen bisher deutlich unter den Erwartungen blieben. Der Jackpot indes steigt pro Woche nur um eine Million Euro. Ein Grund dafür könnte sein, dass am neuen Eurolotto immer noch deutlich weniger Spieler teilnehmen als ursprünglich angenommen. Der Spieleinsatz bleibt daher auf einem verhältnismäßig niedrigen Niveau.

Werbung

EuroJackpot:Der große Flop? Was passiert mit den Spieleinsätzen?

Die neue Euro-Lotterie EuroJackpot hat auch nach der aktuellen fünften Ziehung mit seinen Startschwierigkeiten zu kämpfen. Erneut wurde der Jackpot nicht geknackt. Kein Lottospieler in den teilnehmenden sieben europäischen Ländern hatte die fünf Lottozahlen sowie die zwei Eurozahlen richtig getippt. Immerhin ein Spieler hat fünf richtige Gewinnzahlen sowie eine richtige Eurozahl getippt. Das reicht für die zweite Gewinnklasse und für immerhin 640.891,60 Euro – bisher die höchste Gewinnsumme beim EuroJackpot.

Werbung

Freitag der 13. vor einer Woche war für die Euro Jackpott-Spieler der bisherige Tiefpunkt in der Geschichte des EuroJackpots. Nicht ein Spieler hatte fünf richtige Gewinnzahlen. Das führte dazu, dass sogar die ersten drei Gewinnklassen unbesetzt blieben. Die Haupt-Gewinnsumme des EuroJackpot stieg seitdem dennoch nur um eine Million Euro an. Bei anderen europäischen Lotterien liegt der Jackpot deutlich höher, so etwa bei EuroMillions.

Der Grund für das langsame Ansteigen des Jackpots könnte sein, dass nur verhältnismäßig wenige Spieler am EuroJackpot teilnehmen. Dadurch ist der gesamte Spieleinsatz wesentlich niedriger als von den Veranstaltern ursprünglich angenommen.

Geringer Spieleinsatz – kleine Gewinne

Der Spieleinsatz beim EuroJackpot sinkt kontinuierlich. Während bei der ersten Ziehung noch knapp 13,2 Millionen Euro an Spieleinsätzen zusammen kamen, waren es bei der zweiten Ziehung nur noch gut 11,7 Millionen. Bei der dritten Ziehung am 6.4.2012 kam mit Italien ein Land mit mehr als 60 Millionen Einwohnern (nämlich das Lottoverrückte Italien) zum EuroJackpot hinzu – dennoch stieg der Spieleinsatz nur um knapp eine Million Euro auf 12,5 Millionen Euro. Bei der vorletzten Ziehung waren es immerhin 13 Millionen Euro. Bei der Ziehung am 20.4.2012 sank der Spieleinsatz dann wieder auf 12,6 Millionen Euro.

Die federführende deutsche Lottogesellschaft Westlotto ging zum Start des EuroJackpot von einem Umsatz von rund 23 Millionen Euro aus. Anschließend sollte es Steigerungsraten von bis zu 30 Prozent geben. Die Erlöse sollten zur Hälfte in Form von Gewinnen an die Spieler zurückfließen. Etwa 40 Prozent gehen als Fördergelder an die Bundesländer. Allerdings: Geringe Spieleinsätze führen zu mageren Gewinnen, zumal wenn beinahe die Hälfte der Einsätze abgeschöpft wird.

Die Gewinnzahlen der Ziehung vom 20.4.2012

GewinnzahlenEurozahlen
101630414528
EuroJackpot Gewinnzahlen vom 20.4.2012 - Alle Angaben ohne Gewähr!

Die Gewinnklassen und Gewinnquoten der Ziehung vom 20.4.2012

Gewinn-KlasseRichtige Gewinn-ZahlenAnzahl der GewinneGewinn-Quote
15 + 2-15.000.000,00 EUR
25 + 11640.891,60 EUR
351166.631,80 EUR
44 + 2233.289,10 EUR
54 + 1221270,90 EUR
64272139,00 EUR
73 + 293557,30 EUR
83 + 110.16325,40 EUR
92 + 214.15416,70 EUR
10312.39516,70 EUR
111 + 279.4539,50 EUR
122 + 1155.1509,30 EUR
EuroJackpot vom 20.4.2012 - Alle Angaben ohne Gewähr!

In der kommenden Ziehung am 27.4. spielen die EuroJackpot-Spieler erneut um einen Rekord-Jackpot: Dann werden 16 Millionen Euro im Jackpot sein. Ob der EuroJackpot dann geknackt wird, erfahren Sie hier am 27.4. gegen 23.15 Uhr.

One Response

  1. Michael Boehme 19. August 2012

Leave a Reply